+ 49 341 492603-0 (Mo-Fr 07:30 - 17:00 Uhr) | info@reflexfolie.de
Kauf auf Rechnung ab 20 €
Folienzuschnitt nach Maß
VK frei ab 100 € innerhalb DE
 
retroreflektierende Umrisskennzeichnungen zur Erhöhung der Sichtbarkeit und Verringerung der Unfallgefahr im Straßenverkehr
Dezent oder auffallend: Erhöhen Sie die Sichtbarkeit Ihres Fahrrads mit unseren Reflexstreifen
Welche Anforderungen muss Warnschutzkleidung haben?

Kfz-Warnmarkierung gemäß DIN 30710

Fahrzeuge, welche Sonderrechte beanspruchen, sind mit Warnmarkierungen zu kennzeichnen. Die Nutzung von eingeschränkten Sonderrechten nach §35 (6) StVO setzt die ausreichende und korrekte Kennzeichnung mit rot-weiß schraffierter KFZ-Warnmarkierung voraus.

DIN 30710

Die DIN 30710 schreibt die Sicherheitskennzeichnung von Fahrzeugen und Geräten im Straßenverkehr vor.
Möglichkeiten zur Umgestaltung von temporären Verkehrszeichen
Hier finden Sie Informationen zur UN-Regelung 150 (retroreflektierende Einrichtungen)
Rot-weiße reflektierende Warnmarkierungen kennzeichnen bewegliche Gefahrenstellen im innerbetrieblichen Bereich wie z. B. Gabelstapler.
Schwarz-gelbe Warnmarkierungen kennzeichnen feststehende Gefahrenstellen im innerbetrieblichen Bereich wie z. B. Treppen.
2 von 8