+ 49 341 492603-0 (Mo-Fr 07:30 - 17:00 Uhr) | info@reflexfolie.de
Kauf auf Rechnung ab 20 €
Folienzuschnitt nach Maß
VK frei ab 100 € innerhalb DE
 

Warnmarkierungen für Begleitfahrzeuge

Begleitfahrzeuge für Großraum- und Schwertransporte  (der dritten oder vierten Generation) müssen mit speziellen Kfz-Warnmarkierungen gekennzeichnet werden (mehr dazu im Text unten).

Begleitfahrzeuge für Großraum- und Schwertransporte    (der dritten oder vierten Generation) müssen mit speziellen Kfz-Warnmarkierungen gekennzeichnet werden (mehr dazu im Text unten). mehr erfahren »
Fenster schließen
Warnmarkierungen für Begleitfahrzeuge

Begleitfahrzeuge für Großraum- und Schwertransporte  (der dritten oder vierten Generation) müssen mit speziellen Kfz-Warnmarkierungen gekennzeichnet werden (mehr dazu im Text unten).

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
R58261
Orafol ORALITE Warnmarkierung 5810 Set

• Maße: 1 m x 560 mm
• Reflexionsklasse: RA2/B
Satz aus zwei Rollen

Grundpreis 1 Satz
ab 68,14 €
Nettopreis: 58,74 € Umsatzsteuer 16%: 9,40 € *

Lieferzeit ca. 5 Tage

R58235
Orafol ORALITE Warnmarkierung 5821 Set

• Maße: 1 m x 140 mm
• Reflexionsklasse: RA2/B
Satz aus zwei Rollen

Grundpreis 1 Satz
26,68 €
Nettopreis: 23,00 € Umsatzsteuer 16%: 3,68 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

01310022
Orafol ORALITE 5821 Warnmarkierung

• Breite: 380 mm
• Reflexionsklasse: RA2/B
eine Rolle

Grundpreis 1 Meter
ab 13,55 €
Nettopreis: 11,68 € Umsatzsteuer 16%: 1,87 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

01310032
Orafol BF3-Warnmarkierung 5821 Anwendungspaket

• Maße: 380 mm, 175 mm
• Reflexionsklasse: RA2/B
4 Rollen + 1 Schild

Grundpreis 1 Set
298,12 €
Nettopreis: 257,00 € Umsatzsteuer 16%: 41,12 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

01310042
Orafol ORALITE Warnmarkierung 5821

• Breite: 175 mm
• Reflexionsklasse: RA2/B
eine Rolle

Grundpreis 1 Meter
ab 6,73 €
Nettopreis: 5,80 € Umsatzsteuer 16%: 0,93 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Begleitfahrzeuge für Schwertransporte mit Warnmarkierungen kennzeichnen

Begleitfahrzeuge sind Fahrzeuge mit einer aufgesetzten Wechselverkehrszeichen-Anlage (WVZ-Anlage), die speziell für die Absicherung von Großraum- und Schwertransporten eingesetzt werden müssen.

Vor dem Gesetz werden je nach Anzahl der Verkehrszeichen und der Richtung die Begleitfahrzeug-Kategorien BF2, BF3, BF3 Plus und BF4 unterschieden. In der folgenden Übersicht sind die Anwendungscharakteristika sowie die Anforderungen hinsichtlich der äußeren Kennzeichnungsausstattung aufgelistet:

 

Kategorie

BF2

BF3

BF3 Plus

BF4

Wirkungsrichtung

nach hinten

nach hinten

nach hinten

nach vorn und seitlich

Anzahl der Verkehrszeichen

-

max. 3

max. 11

max. 11

Kennzeichnung

Rundumleuchten

• Heck und WVZ-Anlage mit Warnmarkierungsfolie der Klasse RA2

• reflektierendes Schild Schwertransport

• Rundumleuchten

• Heck und WVZ-Anlage mit Warnmarkierungsfolie der Klasse RA2

• reflektierendes Schild Schwertransport

• Rundumleuchten

• Front, Seiten, Heck und WVZ-Anlage mit Warnmarkierungsfolie der Klasse RA2

• Seiten mit weißer Konturmarkierung

• 4 reflektierende Schilder Schwertransport

• Rundumleuchten

• Seitenmarkierungsleuchten

Verschiedene Produkte zur Markierung von Begleitfahrzeugen

Wie in der Tabelle beschrieben, müssen Begleitfahrzeuge mit verschiedenen Sicherheitskomponenten ausgestattet werden, um deren Sichtbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen zu erhöhen. Die einzelnen Details werden nachstehend beschrieben:

  1.  Warnmarkierung: Bei der Warnmarkierungsfolie handelt es sich um eine rot-weiß schraffierte Reflexfolie, welche für den Einsatz am Begleitfahrzeug eine Streifenbreite von 180 mm (in einem Winkel von 45° angeordnet ) aufweisen sowie der Reflexionsklasse RA2 entsprechen muss.

    Eine Besonderheit der B4-Begleitfahrzeuge ist es, dass die seitliche Warnmarkierung wieder entfernbar sein muss.

  2. Schild „Schwertransport“: Am Heck der B3-Begleitfahrzeuge ist jeweils ein weißes reflektierendes Schild mit schwarzer Aufschrift „Schwertransport“ anzubringen. Bei den B4-Fahrzeugen muss dies auf allen vier Seiten angebracht sein.

    Zu beachten ist, dass das Schild vom Fahrzeug entfernt oder abgedeckt werden muss, sobald dieses keinen Schwertransport mehr begleitet. Deswegen ist die Ausführung des Schildes auf Magnetfolie so beliebt – es kann flexibel und schnell abgenommen und wieder angebracht werden.

  3. Rundumleuchten: Alle vier Begleitfahrzeugarten benötigen Rundumleuchten, um die Aufmerksamkeit der anderen Verkehrseilnehmer auf den ungewöhnlichen Transport zu lenken.

  4.  Konturmarkierung: Nur die BF4-Begleitfahrzeuge benötigen weiße Konturmarkierungen an den Seiten. Konturmarkierungen sind stark reflektierende Reflexfolienstreifen, welche für den Einsatz am Begleitfahrzeug der ECE-Regelung 104 entsprechen müssen.

Alle Produkte zur Kennzeichnung von Begleitfahrzeug dienen der Signalwirkung und Rückstrahlung von einfallendem Licht bei Dunkelheit oder anderen schlechten Lichtverhältnissen. So werden die langsamen Schwertransporte schneller gesehen und Auffahrunfälle verhindert.

Zuletzt angesehen