+ 49 341 492603-0 (Mo-Fr 07:30 - 17:00 Uhr) | info@reflexfolie.de
Kauf auf Rechnung ab 20 €
Folienzuschnitt nach Maß
VK frei ab 100 € innerhalb DE
 

Heckwarntafeln für Zugmaschinen und andere Kraftfahrzeuge

Schwere und lange Motorfahrzeuge, die sich im Transitverkehr befinden, müssen mit speziellen Heckwarntafeln nach ECE 70 ausgestattet werden (mehr dazu im Text unten).

Schwere und lange Motorfahrzeuge, die sich im Transitverkehr befinden, müssen mit speziellen Heckwarntafeln nach ECE 70 ausgestattet werden (mehr dazu im Text unten). mehr erfahren »
Fenster schließen
Heckwarntafeln für Zugmaschinen und andere Kraftfahrzeuge

Schwere und lange Motorfahrzeuge, die sich im Transitverkehr befinden, müssen mit speziellen Heckwarntafeln nach ECE 70 ausgestattet werden (mehr dazu im Text unten).

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
4100
Reflexallen Heckwarntafel für Zugmaschinen RA2C

• Maße: 1130 x 130 mm
• Reflexionsklasse: RA2/C
• Normen: ECE 70.00

Grundpreis 1 Stk.
ab 14,90 €
Nettopreis: 12,52 € Umsatzsteuer: 2,38 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

4101
Reflexallen Heckwarntafel für Zugmaschinen RA2C

• Maße: 2x 565 x 130 mm
• Reflexionsklasse: RA2/C
• Normen: ECE 70.00

Grundpreis 1 Set
ab 12,90 €
Nettopreis: 10,84 € Umsatzsteuer: 2,06 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

02421014
Reflexallen Heckwarntafel für Zugmaschinen RA3C

• Maße: 4x 282 x 130 mm
• Reflexionsklasse: RA3/C
• Normen: ECE 70.01

Grundpreis 1 Set
ab 11,00 €
Nettopreis: 9,24 € Umsatzsteuer: 1,76 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

02421015
Reflexallen Heckwarntafel für Zugmaschinen RA3C

• Maße: 2x 565 x 130 mm
• Reflexionsklasse: RA3/C
• Normen: ECE 70.01

Grundpreis 1 Satz
ab 8,57 €
Nettopreis: 7,20 € Umsatzsteuer: 1,37 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

02421016
Reflexallen Heckwarntafel für Zugmaschinen RA3C

• Maße: 1130 x 130 mm
• Reflexionsklasse: RA3/C
• Normen: ECE 70.01

Grundpreis 1 Stk.
ab 10,40 €
Nettopreis: 8,74 € Umsatzsteuer: 1,66 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Wissenswertes zu Heckwarnmarkierungen für Zugmaschinen und Lastkraftwagen gemäß ECE 70

Im nachfolgenden Abschnitt erfahren Sie, welche Ausführungen von Heckwarntafeln es für lange oder schwere LKW oder Zugmaschinen gibt.

Warntafeln für Sattelschlepper und Kraftfahrzeuge im Transitverkehr

Die Aufgabe der reflektierenden Heckschilder ist es, große oder schwere – und damit meist auch langsamer fahrende – Fahrzeuge bei ungünstigen Lichtverhältnissen für andere Verkehrsteilnehmer sichtbarer zu machen. Gerade bei Regen, Nebel oder Schneefall ist eine zusätzliche Beleuchtung von großem Nutzen.

Für eine optimale Sichtbarkeit ist es wichtig, auf die beiden erhältlichen Reflexionsstärken zu achten: die anfängliche ECE-Regelung 70.00 forderte eine Rückstrahlkraft der Klasse RA2/C, während die aktuelle Version der Regelung (70.01) eine stärkere Reflexion der Klasse RA3/C vorschreibt. Da Tafeln, welche der 70.01-Version entsprechen, deutlich schneller und besser wahrgenommen werden, liegt unsere Empfehlung bei diesen.

Welche Ausführungen von Heckwarntafeln gibt es?

Die Heckwarntafeln für Lastkraftwagen und Schlepper bestehen aus alternierenden schrägen Streifen in Gelb und Rot. Dabei sind die gelben Streifen immer reflektierend. Je nach Ausführung sind die roten Streifen fluoreszierend (entsprechend der Klasse 1 der ECE-Regelung 70) oder ebenfalls retroreflektierend (entsprechend der Klasse 3 der ECE-Regelung 70). Dabei ist keine der Varianten an bestimmte Bedingungen geknüpft, d. h. sie können frei gewählt werden.

Auch unterscheiden sich die Heckwarntafeln in ihren Größen: Es gibt Vollmarkierungen, Halbmarkierungen und Viertelmarkierungen. Vollmarkierungen messen 1130 x 130 mm und können als Einzelschild am Heck angebracht werden. Von den Halbmarkierungen (565 x 130 mm) werden zwei Stück am Heck benötigt, während vier Viertelmarkierungen (283 x 130 mm) hinten am Anhänger anzubringen sind.

In unserem Shop können Sie außerdem zwischen verschiedenen Anbringungsmöglichkeiten wählen: Für einen permanenten Einsatz ist die Tafel als selbstklebende Folie (Aufkleber-Prinzip) optimal, während das Schild auf Magnetfolie für vorübergehende oder vereinzelte Einsätze perfekt ist. Die Heckwarntafel aus Aluminium vereint beides: Sie kann bei Bedarf entfernt und wieder angebracht werden, ist aber auch hervorragend für den dauerhaften Gebrauch geeignet.

Zuletzt angesehen