+ 49 341 492603-0 (Mo-Fr 07:30 - 17:00 Uhr) | info@reflexfolie.de
Kauf auf Rechnung
Folienzuschnitt nach Maß
Versandkostenfrei ab 100 € innerhalb DE
 
A B C D E F G H I K L P R S T V W

Verklebung von Reflexfolien


Die folgenden Hinweise zur Verklebung gelten für Kfz-Warnmarkierungen sowie andere Reflexfolien. Zusätzliche Hinweise zur Verklebung von Konturmarkierung finden Sie anschließend.

Hilfsmittel

  • Reinigungsmittel: Isopropylalkohol/Isopropanol, Spiritus, Untergrundreiniger
  • sauberer Lappen
  • Mehrzweckmesser
  • Rakel – am besten einen Filzrakel, um die Folie nicht zu zerkratzen
  • ggf. Bleistift, Maßband und Klebeband für die korrekte Positionierung


Temperatur beim Verkleben

Um eine gute Haftung zwischen der Warnmarkierung und gereinigter Oberfläche zu gewährleisten, müssen Untergrund und Umgebung eine Temperatur zwischen 15°C und 30°C aufweisen. Die Temperatur muss nach dem Aufbringen wenigstens eine Stunde konstant bleiben.

Vorbereitung

Untersuchen Sie den Untergrund daraufhin, ob das Applizieren der Reflexfolie möglich ist. Kleben Sie die Reflexfolie nicht über Löcher, Nieten, Rost oder abblätternden Untergrund, z. B. sich lösenden Lack. Die Folie sollte auf eine glatte und ebene Oberfläche appliziert werden. Leichte Wölbungen, die sich durch die Fahrzeugform ergeben, können beklebt werden.

Reinigung der zu beklebenden Oberfläche

Durch das Reinigen der zu beklebenden Oberfläche sollen sämtliche Verschmutzungen entfernt werden. Es ist sehr wichtig, dass die Oberfläche frei von Fett und Staub ist.

  1. Tragen Sie ein geeignetes Reinigungsmittel (siehe oben) auf die Oberfläche auf.  
  2. Wischen Sie die Oberfläche mit einem sauberen Tuch in eine Richtung ab, um Verunreinigungen nicht zu verteilen.

Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis die Oberfläche sauber ist, d. h. bis auf dem Tuch keine sichtbaren Spuren von Verunreinigungen mehr sind. Vergewissern Sie sich, dass die Oberfläche trocken und das Reinigungsmittel komplett verdunstet ist, bevor Sie mit dem Applizieren beginnen.

Ausrichtung

Zeichnen Sie auf der zu beklebenden Oberfläche mit einem Bleistift Führungslinien an oder kleben Sie Klebeband zur Markierung auf.

Wichtig:

  • Folie nur auf lackierten Untergründen verkleben (sofern die Folie nicht für andere Untergründe geeignet ist)
  • Untergrund muss unmittelbar vor der Verklebung absolut sauber, trocken und fettfrei sein
  • Folie beim Verkleben nicht dehnen oder knicken
  • Folie nicht über Nieten, Nähte, Scharniere und überlappende Untergründe verkleben
  • Folie nicht überlappend verkleben

 

Hinweise speziell zum Verkleben von Konturmarkierung

Retroreflektierende Markierungen an Fahrzeugen können aus einem oder mehreren Teilen bestehen, müssen so geschlossen wie möglich horizontal oder vertikal angebracht werden und vereinbar sein, mit den Bau- und Betriebsvorschriften des Fahrzeugs.

Temperaturbereich während der Verklebung: 10°C bis 38°C.

Die Oberfläche gründlich nur mit Wasser und einem milden Reinigungsmittel reinigen, sofern es keine lackierte Oberfläche ist.

Wenn Sie die Konturmarkierung auf einer Plane verkleben, währendessen hinter die Plane eine harte Oberfläche legen. Nicht auf Bolzen, Nieten oder Ringe anbringen.

 

Eine konkrete Anleitung zum Verkleben an sich finden Sie unter dem Stichwort Kfz-Warnmarkierung – Anleitung zum Applizieren. Das Prinzip des Verklebens lässt sich auf die meisten Reflexfolien übertragen.

Hinweise zur Reinigung erhalten Sie unter dem Stichwort Reinigung von Reflexfolien.