+ 49 341 492603-0 (Mo-Fr 07:30 - 17:00 Uhr) | info@reflexfolie.de
Kauf auf Rechnung
Folienzuschnitt nach Maß
Versandkostenfrei ab 100 € innerhalb DE
 
A B C D E F G H I K L P R S T V W

Reflexfolie zur Fahrzeugbeschriftung und -gestaltung


Fahrzeugbeschriftung zu Werbezwecken 

Für Fahrzeugbeschriftungen sind folgende Reflexfolien der Reflexionsklasse RA1 geeignet:

  • Orafol 5600E – zugelassen nach ECE 104 für die Fahrzeugwerbung, wiederablösbar, plottbar, max. Rollenbreite 123,5 cm, 11 Farben

  • 3M 680CR E – zugelassen nach ECE 104 für die Fahrzeugwerbung, wiederablösbar, plottbar, max. Rollenbreite 122 cm, 10 Farben 

  • 3M 580E – zugelassen nach ECE 104 für die Fahrzeugwerbung, nicht wiederablösbar, plottbar, max. Rollenbreite 122 cm, 11 Farben


Abgesehen von der Meterware können wir auch Zuschnitte in der gewünschten Größe oder direkt den geplotteten Schriftzug liefern. 


Fahrzeuggestaltung

Die Verwendung von Reflexbändern der Reflexionsklasse RA3 (z. B. Konturmarkierungen, hochreflektierende, mikroprismatische Reflexfolien) regelt die UN ECE R48. Diese Regelung besagt, dass die Verwendung derartiger Markierungsfolien für Fahrzeuge der Klasse M1 nicht zulässig ist. Zu dieser Klasse gehören u. a. Pkw und Wohnmobile. Die Ausnahme sind Einsatzfahrzeuge der Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste.

Alternativ können Reflexbänder der Reflexionsklasse RA1 verwendet werden. Eine Abnahme durch den TÜV bzw. die Polizei ist empfehlenswert.