Konturmarkierungen

Produktbild
Kleber: Permanent Reflexklasse: RA3C Material: Starr

3M Logo-Reflexband 983 RA3/C - 10m x 55mm

4 von 5 Sternen (37 Käufer)

3M™ Reflexband 983 mit individualisertem Logo zur Markierung von Pollern, Toren, Ein- und Durchfahrten.

Maße: 10m x 55mm
Farbe: weiß, gelb, rot, fluoreszierend gelb (brillant gelb), fluoreszierend lime (selektiv gelb)

Artikelnummer: R98400

  • ab 59,90 EUR Netto: ab 50,34 EUR
  • inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Produktbild
Kleber: Permanent Reflexklasse: RA3C Material: Flexibel

Orafol ORALITE Polizei Konturmarkierung VC 110 RA3/C - 90 x 20mm

4 von 5 Sternen (37 Käufer)

Orafol ORALITE Polizei Konturmarkierung VC 110 Livery Film (ehemals Reflexite German Police Film VC 104) für Polizeidienstfahrzeuge gemäß der Vorschrift UN/ECE R 104 für erhöhte Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit. Haftet auf lackierten, glatten bzw. leicht gewölbten Oberflächen.

Segmentgröße: 90 x 20mm, 9 Segmente pro Meter
Farbe: silberweiß

weitere Eigenschaften:

Artikelnummer: R76110

  • ab 3,50 EUR Netto: ab 2,94 EUR
  • inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Produktbild
Kleber: Permanent Reflexklasse: RA3C Material: Flexibel

Orafol ORALITE Konturmarkierung VC104+ CG-15 RA3/C weiß - 50mm

4 von 5 Sternen (37 Käufer)

Weiße, unsegmentierte Orafol ORALITE Konturmarkierung VC104CG-15 (ehemals Reflexite Konturmarkierung) zur Markierung der Umrisse von LKW-Anhängern mit Planenaufbauten (CG = Curtain Grade) nach UN ECE R 104.

Breite: 50mm
Farbe: weiß (VC104CG-15)

 

Artikelnummer: R78110

  • ab 2,10 EUR Netto: ab 1,76 EUR
  • inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Produktbild
Kleber: Permanent Reflexklasse: RA3C Material: Flexibel

3M Polizei Konturmarkierung 953-10 RA3/C ECE104 - 90 x 30mm

4 von 5 Sternen (37 Käufer)

3M™ Konturmarkierung für Polizeidienstfahrzeuge 953-10 für erhöhte Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit. Haftet auf lackierten, glatten bzw. leicht gewölbten Oberflächen. Mit ECE-Zulassung.

Segmentgröße: 90 x 30mm, 9 Segmente pro Meter
Farbe: silberweiß

Artikelnummer: R95306

  • ab 3,90 EUR Netto: ab 3,28 EUR
  • inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Produktbild
Kleber: Permanent Reflexklasse: RA2C Material: Flexibel

3M Feuerwehr Konturmarkierung 823i-83 FYG RA2/C - 50mm

4 von 5 Sternen (37 Käufer)

3M™ Feuerwehr-Konturmarkierung 823i-83 FYG für erhöhte Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit. Haftet auf lackierten, glatten bzw. leicht gewölbten Oberflächen. Reflektierend und fluoreszierend (tagleuchtend). Keine ECE-Zulassung.

Breite: 50mm
Farbe: fluoreszierend gelb

Artikelnummer: R82389

  • ab 3,60 EUR Netto: ab 3,03 EUR
  • inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Produktbild
Kleber: Permanent Reflexklasse: RA3C Material: Starr

3M Konturmarkierung 983-326 RA3/C - 45,7m x 50,8mm

4 von 5 Sternen (37 Käufer)

3M™ Konturmarkierung 983-326 zur Markierung der Umrisse von LKW's und Anhängern/Aufliegern sowie Kleintransportern - für Festaufbauten - ohne ECE-Zulassung.

Breite: 50,8mm
Rollenlänge: 45,7m
Farbe: rot/weiß (Farbwechsel ca. aller 15,4cm)

Artikelnummer: R98303

  • ab 129,90 EUR Netto: ab 109,16 EUR
  • inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Produktbild
Kleber: Wiederablösbar Reflexklasse: RA3C Material: Flexibel

3M Konturmarkierung 983 RA3/C ECE104 magnetisch - 1m x 55mm

4 von 5 Sternen (37 Käufer)

Magnetische 3M™ Konturmarkierung Serie 983 zur temporären Markierung der Umrisse von LKW's und Anhängern/Aufliegern sowie für überstehende Ladung. Nach UN ECE R 104.

Maße: 1m x 55mm
Farben: weiß, gelb, rot

Artikelnummer: R98350

  • 12,90 EUR Netto: 10,84 EUR
  • inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Produktbild
Kleber: Permanent Reflexklasse: RA3C Material: Flexibel

3M Konturmarkierung 943 RA3/C ECE104 - 50m x 51mm

4 von 5 Sternen (37 Käufer)

3M™ Konturmarkierung Serie 943 zur Markierung der Umrisse von LKW und Anhängern/Aufliegern sowie Kleintransportern auf den Seitenflächen und dem Heck - für Festaufbauten - nach UN ECE R 104. Die Konturmarkierung 943 zeichnet sich durch ihren einschichtigen, hochflexiblen Aufbau aus, der eine einfache Verarbeitung und langer Lebensdauer garantiert.

Breite: 51mm
Länge: 50m
Farben: silberweiß, gelb, rot

Artikelnummer: R94300

  • 119,90 EUR Netto: 100,76 EUR
  • inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Produktbild
Kleber: Permanent Reflexklasse: RA3C Material: Starr

3M Konturmarkierung 983 RA3/C ECE104 - 50m x 55mm

4 von 5 Sternen (37 Käufer)

3M™ Konturmarkierung Serie 983 zur Markierung der Umrisse von LKW's und Anhängern/Aufliegern sowie Kleintransportern auf den Seitenflächen und dem Heck - für Festaufbauten - nach UN ECE R 104. Die Konturmarkierung 983 íst die am stärksten reflektierende Konturmarkierung am Markt und zeichnet sich durch ihre hohe Stabilität und Widerstandsfähigkeit aus.

Breite: 55mm
Rollenlänge: 50m
Farben: weiß, gelb, rot

Artikelnummer: R98300

  • 129,90 EUR Netto: 109,16 EUR
  • inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Produktbild
Kleber: Permanent Reflexklasse: RA3C Material: Flexibel

3M Konturmarkierung 943-10 RA3/C ECE104 silberweiß - 50mm

4 von 5 Sternen (37 Käufer)

3M™ Konturmarkierung 943-10 weiß zur Markierung der Umrisse von LKW und Anhängern/Aufliegern sowie Kleintransportern auf den Seitenflächen und dem Heck - für Festaufbauten - nach UN ECE R 104. Die Konturmarkierung 943 zeichnet sich durch ihren einschichtigen, hochflexiblen Aufbau aus, der eine einfache Verarbeitung und langer Lebensdauer garantiert.

Breite: 50,8mm
Farbe: silberweiß

Artikelnummer: R94301

  • ab 2,00 EUR Netto: ab 1,68 EUR
  • inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Produktbild
Kleber: Permanent Reflexklasse: RA3C Material: Flexibel

3M Konturmarkierung 943-71 RA3/C ECE104 gelb - 50mm

4 von 5 Sternen (37 Käufer)

3M™ Konturmarkierung 943-71 gelb zur Markierung der Umrisse von LKW und Anhängern/Aufliegern sowie Kleintransportern auf den Seitenflächen und dem Heck - für Festaufbauten - nach UN ECE R 104. Die Konturmarkierung 943-71 zeichnet sich durch ihren einschichtigen, hochflexiblen Aufbau aus, der eine einfache Verarbeitung und langer Lebensdauer garantiert. Zuschneidbar mit Cuttermesser.

Breite: 50,8mm
Farbe: gelb

Artikelnummer: R94302

  • ab 2,00 EUR Netto: ab 1,68 EUR
  • inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Produktbild
Kleber: Permanent Reflexklasse: RA3C Material: Flexibel

3M Konturmarkierung 943-72 RA3/C ECE104 rot - 50mm

4 von 5 Sternen (37 Käufer)

3M™ Konturmarkierung 943-72 rot zur Markierung der Umrisse von LKW und Anhängern/Aufliegern sowie Kleintransportern auf den Seitenflächen und dem Heck - für Festaufbauten - nach UN ECE R 104. Die Konturmarkierung 943-72 zeichnet sich durch ihren einschichtigen, hochflexiblen Aufbau aus, der eine einfache Verarbeitung und langer Lebensdauer garantiert.

Breite: 50,8mm
Farbe: rot

Artikelnummer: R94303

  • ab 2,00 EUR Netto: ab 1,68 EUR
  • inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Konturmarkierungen

Untersuchungen haben gezeigt, dass LKWs mit Konturmarkierungen im Dunkeln zu 29% weniger in Unfälle verwickelt sind. Viele Unfälle wären somit vermeidbar. Die Sichtbarkeit kann durch die Verwendung von Konturmarkierungen deutlich verbessert werden.

Konturmarkierung LKW
Konturmarkierung LKW
Konturmarkierung Transporter

Konturmarkierungen sind stark reflektierenden, selbstklebende Folien, die auf LKW und LKW-Anhängern/Trailer aber auch auf Kleintransportern aufgebracht werden, um deren Sichtbarkeit zu erhöhen.

In Deutschland werden die Richtlinien von Konturmarkierungen durch §53 Abs. 10 der StVZO geregelt. Demnach müssen seit 1. August 2013 alle neu zugelassenen LKWs mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 t sowie Anhänger über 3,5 t mit einer roten oder gelben Konturmarkierung am Heck ausgestattet sein, vorausgesetzt das Fahrzeug ist breiter als 2,1 m.  Sofern das Auto länger als 6 m ist, sind an den Seiten weiße oder gelbe Markierungen anzubringen. Fahrzeuge, die zwischen Juli 2011 und August 2013 zugelassen wurden, müssen entsprechend nachgerüstet werden. Bei bestimmten Fahrzeugklassen sind Konturmarkierungen zulässig, aber nicht verbindlich vorgeschrieben.  Dazu zählen z.B. größere Busse (M2, M3), Sattelzugmaschinen, LKWs der Klasse N2, Anhänger (Klasse O2) sowie weitere Lastkraftwagen und Anhänger über 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht.

Warum werden Konturmarkierungen aufgebracht?

Die aufgebrachten Konturmarkierungen geben anderen Fahrern visuelle Hinweise auf die Größe des LKW bzw. des Kleintransporters und auf dessen Geschwindigkeit im Verhältnis zu ihrer eigenen. Autofahrer wissen unbewusst, dass Kleintransporter und LKW langsamer und weniger wendig sind und können durch das frühzeitige Erkennen dieser Fahrzeuge dies in ihre Fahrentscheidungen einbeziehen. Aufgrund der hohen Zahl an LKW-Verkehrsunfällen, insbesondere bei schlechten Witterungsbedingungen, Dunkelheit und Dämmerung hat sich die Bundesrepublik dazu verpflichtet, die internationalen Regelungen der UN ECE R 104 in Deutschland anzuwenden. Diese regelt explizit die Anbringung von Konturmarkierungen auf Nutzfahrzeugen, das sind schwere und lange LKW sowie deren Anhänger. Die Markierung der Umrisse soll andere Verkehrsteilnehmer frühzeitig auf vorausfahrende oder stehende LKWs aufmerksam machen und ihnen die Möglichkeit geben, sich auf spezifische LKW-Eigenschaften im Straßenverkehr (längerer Bremsweg, gefährliches Ausschwenken, höhere Trägheit, Unfallbeteiligungen mit LKW führen zu schwerwiegender Verletzungen/Schäden usw.) einstellen zu können. Wie bereits erwähnt, lassen sich durch frühere Sichtbarkeit Rückschlüsse auf Abstände und Geschwindigkeiten schließen. Bei Fahrzeugen zur Güterbeförderung sowie personenbefördernden Fahrzeugen mit mehr als 8 Sitzplätzen zzgl. Fahrersitz ist das Anbringen von Konturmarkierungen erlaubt. Verpflichtend wird es bei Fahrzeugen zur Güterbeförderung mit einem Höchstgewicht über 7,5 t und Anhängern mit einem Höchstgewicht über 3,5 t bis zu 10 t.

Wo kann ich Konturmarkierungen günstig kaufen?
In unserem Shop www.Reflexfolie.de können Sie Konturmarkierungen von 3M™, Avery und Reflexite erwerben. Gern erhalten Sie neben der Rollenware auch Zuschnitte von ein, fünf, zehn oder 20 Metern Länge. Wählen Sie die richtige Reflexfolie einfach nach ihrem bevorzugten Hersteller und dem zu beklebenden Untergrund (Festaufbauten oder Planen). Wir senden Ihnen taggleich die Konturmarkierungen zu. Kompetent, schnell und günstig - das ist unser Credo!

Wer darf Konturmarkierungen verwenden?

Da viele unserer Kunden immer noch unsicher sind, ob sie Konturmarkierungen verwenden müssen bzw. dürfen, gibt es an dieser Stelle eine kurze Übersicht über die einzelnen Fahrzeugklassen und die Verwendung von Konturmarkierungen:

Konturmarkierungen Fahrzeugklassen
© 3M Deutschland GmbH

*An Fahrgestellen mit Fahrerhaus, unvollständigen Fahrzeugen und Sattelzugmaschinen nicht vorgeschrieben, aber erlaubt.

Anwendungsvorschriften der retroflektierenden Konturmarkierung nach UN ECE104 und UN ECE R 48

Die farbliche Wahl der Konturmarkierung für Seiten und Heck ist in der UN ECE R 48 im Absatz 5.15 festgelet. Demzufolge wird gelbe und weiße retroreflektierende Konturmarkierung zur seitlichen Kennzeichnung sowie gelbe und rote retroreflektierende Konturmarkierung zur Kennzeichnung des Hecks verwendet.

Die Konturmarkierung gliedert sich in die Vollkontur-Markierung und die Teilkontur-Markierung. Vollkonturmarkierung ist hierbei die vollständige Markierung des Umrisses des Fahrzeuges mit einer durchgehenden oder segmentierten Linie. Segmentierte Linien dürfen verwendet werden, wenn der Abstand zwischen zwei Markierungen weniger als 50 % der kürzesten Seite der Markierung beträgt. Sie muss an Fahrzeugen der Klassen N2 (mit einer Höchstmasse von mehr als 7,5 t), N3, O3 und O4 mit einer Breite größer 2.100 mm hinten angebracht werden. Unter einer Teilkontur-Markierung versteht man die vollständige horizontale Markierung mittels einer durchgehenden oder segmentierten Linie und die Kennzeichnung der oberen Ecken zur Kenntlichmachung der vertikalen Abmessung. Die Ecken werden mit 2 Linien, die im rechten Winkel zueinander stehen und eine Länge von min. 250 mm haben, markiert. Eine Teilkontur-Markierung muss an Fahrzeugen der oben genannten Klassen ab einer Fahrzeuglänge von 6.000 mm seitlich angebracht werden. Eine Teilkontur-Markierung darf aber immer auch durch eine Vollkontur-Markierung ersetzt werden. Die Gesamtlänge der horizontal angebrachten Konturmarkierung muss min. 80 % der Fahrzeugbreite betragen. Die Markierungen sind min. 250 mm und max. 1.500 mm über dem Boden anzubringen. Seit dem 10. Juli 2011 besteht eine Ausstattungspflicht für Neuzulassungen.

Konturmarkierung - Wie markiert man richtig?

Konturmarkierungen umreißen klar die Konturen des Fahrzeugs an den Seiten und an der Heckfläche, so dass es auf bis zu 1.000 Meter in der Nacht sichtbar wird (Markierungsarten). Dies bedeutet für die Fahrzeuge, dass sie von anderen Fahrern auf der Autobahn 8 bis 9 Sekunden früher gesehen werden als diejenigen Fahrzeuge ohne Konturmarkierung.

VollkonturmarkierungVollkonturmarkierung
• Kennzeichnung der gesamten Fahrzeugform seitlich und hinten
• Abstand der unteren Markierung vom Boden mindestens 250 mm und höchstens 1.500 mm,
• Abstand der Heckmarkierung zu den vorgeschriebenen Bremsleuchten mindestens 200 mm. Kennzeichnung der gesamten Fahrzeugform.

TeilmarkierungTeilmarkierung
• Kennzeichnung der gesamten Fahrzeuglänge und -breite unten sowie der oberen Ecken (zwei rechtwinklig zueinander angebrachte Linien von mindestens 250 mm Länge),
• bei Unterbrechungen Kennzeichnung von mindestens 80 Prozent der Länge und Breite,
• Abstand der unteren Markierung vom Boden mindestens 250 mm und höchstens 1.500 mm,
• Abstand der Heckmarkierung zu den vorgeschriebenen Bremsleuchten mindestens 200 mm.

LinienmarkierungLinienmarkierung (nicht mehr ausreichend)
• Kennzeichnung der gesamten Fahrzeuglänge und -breite unten,
• bei Unterbrechungen Kennzeichnung von mindestens 80 Prozent der Länge und Breite,
• Abstand der Markierung vom Boden mindestens 250 mm und höchstens 1.500 mm (bis zu 2.100 mm, wenn technisch nicht anders möglich),
• Abstand der Heckmarkierung zu den vorgeschriebenen Bremsleuchten mindestens 200 mm.

Verklebung Konturmarkierung

Noch einmal kurz zusammen gefasst:

Vollkonturmarkierung

  • Kennzeichnung der gesamten Fahrzeugform seitlich und hinten,
  • Abstand der unteren Markierung vom Boden mindestens 250 mm und höchstens 1.500 mm,
  • Abstand der Heckmarkierung zu den vorgeschriebenen Bremsleuchten mindestens 200 mm. Kennzeichnung der gesamten Fahrzeugform

Teilmarkierung

  • Kennzeichnung der gesamten Fahrzeuglänge und -breite unten sowie der oberen Ecken (zwei rechtwinklig zueinander angebrachte Linien von mindestens 250 mm Länge),
  • bei Unterbrechungen Kennzeichnung von mindestens 80 Prozent der Länge und Breite,
  • Abstand der unteren Markierung vom Boden mindestens 250 mm und höchstens 1.500 mm,
  • Abstand der Heckmarkierung zu den vorgeschriebenen Bremsleuchten mindestens 200 mm.

Linienmarkierung (nicht mehr ausreichend)

  • Kennzeichnung der gesamten Fahrzeuglänge und -breite unten,
  • bei Unterbrechungen Kennzeichnung von mindestens 80 Prozent der Länge und Breite,
  • Abstand der Markierung vom Boden mindestens 250 mm und höchstens 1.500 mm (bis zu 2.100 mm, wenn technisch nicht anders möglich),
  • Abstand der Heckmarkierung zu den vorgeschriebenen Bremsleuchten mindestens 200 mm.
Welche Farbe wo verkleben?

Viele Nutzer stehen vor der Frage, welche Farben wo am Fahrzeug verklebt werden.  Konturmarkierungen gemäß ECE 104 darf folgende Farben besitzen: Für die seitliche Markierung dürfen weiße, silberne oder gelbe Markierungen angebracht werden. Am Heck darf mit roten und gelben Konturmarkierungsbändern gearbeitet werden. Nicht zulässig ist die Verwendung einer weißen Konturmarkierung am Heck und eine rote Markierung an den Seiten.

Wir empfehlen Ihnen generell, sich bei der Wahl der Konturmarkierungsfarbe an den lichttechnischen Einrichtungen am Fahrzeug zu orientieren. Rückstrahler sind rot – also sollte hier eine rote Konturmarkierung verwendet werden. Die Seitenbeleuchtung hingegen ist gelb - also sollte hier eine gelbe (oder weiße) Konturmarkierung.

Anbringung von Konturmarkierung

Konturmarkierungen können dank ihrer hohen Flexibilität schnell und einfach verarbeitet werden. Alle unsere Sicherheitsmarkierungsbänder sind hochflexibel, langlebig und retroreflektierend. Bei uns erhalten sie Konturmarkierungsbänder als Meterware und natürlich auch segmentierte Konturmarkierungen.

Unsere Konturmarkierungen werden als Streifen verklebt und können einfach mit einem Cutter zugeschnitten werden. Durch selbstklebendes Rollenmaterial können die Konturmarkierungsbänder leicht angebracht werden.

Segmentierte Konturmarkierungen sind ausgestanzte, mit kleinen Zwischenräumen (6 mm) angebrachte Konturmarkierungen. Diese eignen sich durch ihre hohe Flexibilität besonders für die Markierung von Planen, da sie so biegsamer bleiben. Auch für Reparaturen sind segmentierte Konturmarkierungsbänder ideal. Integriertes Übertragungsklebeband ermöglicht die Verklebung an einem Stück und ein ebenso einfaches und schnelles Verkleben wie bei gewöhnlicher Konturmarkierung.

Generell gilt für das Schneiden und Verkleben von Konturmarkierungen, dass Sie die Eigentemperatur des Untergrundes vorab prüfen müssen. Der Temperaturbereich sollte während der Verklebung zwischen 10 °C und maximal 38 °C liegen. Konturmarkierungsbänder nur auf flachen Untergründen und trocken verkleben. Schneiden Sie die Folie um Nieten und zwischen Nähten, Verbindungen und überlappenden Platten. Einzelne Folien nicht überlappen lassen.

Reinigungshinweise

Zur Grobreinigung reicht es, grobe Verunreinigungen mit einem Wasserstrahl abzuschwemmen. Die eigentliche Reinigung erfolgt mit handwarmem Wasser, dem ein handelsübliches Hausspülmittel in der üblichen Konzentration beigemischt ist, unter Verwendung eines Schwammes oder einer weichen Bürste. Danach die Oberfläche mit dem Wasserstrahl abspülen. Bitte verwenden Sie keine Mittel, die eine schleifende Wirkung (z.B. Nylonbürste) ausüben. Ebenfalls auf die Verwendung von Lösemitteln (z.B. Farbverdünner) verzichten. Wenn Sie einen Dampf-Hochdruck Reiniger verwenden, sollten sie die folgenden Einschränkungen einhalten: maximaler Druck von 80 bar maximale Temperatur von 60 °C eine minimale Distanz von 30 cm zwischen Reinigungsdüse und Untergrund Der Reinigungsstrahl sollte nicht stärker als 30 °C vom Rechten Winkel zum Untergrund abweichen.

Vergleich Konturmarkierungen - 3M™ und Orafol für Festaufbauten
Vergleich Konturmarkierungen von 3M™ und Orafol für Festaufbauten - Vor- und Nachteile Abbildung Struktur 3M™ Serie 983 Abbildung Struktur Orafol VC 104 RG Abbildung Struktur 3M™ Serie 943
Technologie/Haltbarkeit mikroprismatisch Aufbau mehrschichtig mikroprismatisch Aufbau einschichtig mikroprismatisch Aufbau einschichtig
Reflexionsklasse RA3 RA3 RA3
Verarbeitung      
Reinigung      
Konfektionierung als Meterware oder als Rolle 50 m als Meterware oder als Rolle 50 m als Meterware oder als Rolle 50 m
Funktionstüchtigkeit 8 Jahre 10 Jahre 8 Jahre
Preis/Leistung      
Technologie: Bei der modernen Mikroprismentechnologie wird die Retroreflexion über optimal berechnete kleine Prismen erreicht. Licht dringt in die Prismen ein, wird an den 3 Flächen jeweils reflektiert und anschließend zur Lichtquelle zurückgelenkt. Mehrschichtige Warnmarkierungen haben den Nachteil, dass an den Folienrändern oder auf der Folie durch Steinschläge oder sonstige Beschädigungen Wasser und Schmutz eindringen kann. Dies bewirkt ein langsames Ablösen der Deckschicht (Top Coat) bzw. eine bräunliche Verfärbung an den betroffenen Stellen. Hier liegt der große Vorteil der Orafol ORALITE VC 104 sowie der 3M™ 943 Konturmarkierungen - Ablösungen bzw. Verfärbungen sind hier nicht zu erwarten.

Verarbeitung: Auch in diesem Punkt liegen die Produkte von Orafol und die 943 von 3M™ vorn. Durch den einschichtigen Aufbau ist die Folie auch leichter zu schneiden. Der weitaus größere Vorteil einschichtiger Systeme ist aber, dass beim Verkleben keine Kantenversiegelung notwendig ist. Kantenversiegelung heißt, dass an den Schnittkanten, also an den Stellen, an denen die Folie abgelängt wurde, ein transparentes ca. 2 cm breites Tape zu verkleben ist, welches das Eindringen von Wasser und Schmutz bei mehrschichtigen Systemen verhindern soll.

Reinigung: Wieder einmal liegen auch hier die einschichtigen Konturmarkierungen von Orafol und die 3M™ Serie 943 vor ihrer Konkurrenz. Die einschichtigen Umrissmarkierungen können problemfrei unter Einhaltung des Mindestabstandes und des Strahlungswinkels mit einem Hochdruckreiniger bearbeitet und gereinigt werden. Bei mehrschichtigen Systemen kann die direkte Bestrahlung mit einem Hochdruckreiniger zu einer Öffnung der Folienkanten und somit zum Ablösen der Folienschichten führen.

Funktionstüchtigkeit: In diesem Punkt hat die ORALITE Konturmarkierung die Nase vorn. Orafol gibt bei den Konturmarkierungen eine Garantie über 10 Jahre.

Preis/Leistung: Die Preise der unterschiedlichen Konturmarkierungen weichen nur geringfügig voneinander ab. Entscheidend in diesem Punkt ist somit die Leistung der Produkte. Aufbauend auf den bisherigen Beurteilungen ist die Orafol Konturmarkierung klarer Leistungssieger und gewinnt somit auch den Preis-Leistungs-Vergleich.
Vergleich Konturmarkierungen - 3M™ und Orafol für Planenaufbauten
Vergleich Konturmarkierungen von 3M™ und Orafol für Planenaufbauten - Vor- und Nachteile Abbildung Struktur 3M™ Serie 997S Abbildung Struktur Orafol VC 104 CG Abbildung Struktur 3M™ Serie 957S
Technologie/Haltbarkeit mikroprismatisch Aufbau mehrschichtig mikroprismatisch Aufbau einschichtig mikroprismatisch Aufbau einschichtig
Reflexionsklasse RA3 RA3 RA3
Verarbeitung      
Flexibilität      
Reinigung      
Konfektionierung als Meterware oder als Rolle 50 m als Meterware oder als Rolle 50 m als Meterware oder als Rolle 50 m
Funktionstüchtigkeit 3 Jahre 3 Jahre 3 Jahre
Preis/Leistung      
Technologie: Bei der modernen Mikroprismentechnologie wird die Retroreflexion über optimal berechnete kleine Prismen erreicht. Licht dringt in die Prismen ein, wird an den drei Flächen jeweils reflektiert und anschließend zur Lichtquelle zurückgelenkt. Mehrschichtige Warnmarkierungen haben den Nachteil, dass auf der Folie durch Steinschläge oder sonstige Beschädigungen Wasser und Schmutz eindringen kann. Dies bewirkt ein langsames Ablösen der Deckschicht (Top Coat) bzw. eine bräunliche Verfärbung an den betroffenen Stellen. Hier liegt der große Vorteil der Orafol ORALITE VC 104 sowie der 3M™ 957S Konturmarkierungen - Ablösungen bzw. Verfärbungen sind hier nicht zu erwarten.

Verarbeitung: Die segmentierten Planen-Konturmarkierungen von Orafol und 3M™ sind durch ein durchgängiges Applikationstape miteinander verbunden. Somit müssen die Sticker nicht einzeln, sondern können zusammenhängend im gleichen Abstand auf die Fahrzeugplane aufgebracht werden. Das Applikationstape wird nach der Verklebung einfach abgezogen und entsorgt.

Flexibilität: Je flexibler die Sticker (umgangssprachlich Gaps genannt), desto enger lassen sich die Planen raffen. Einschichtige Planen-Konturmarkierungen mit einer Dicke von ca.  0,15 mm erhöhen die Flexibilität der Planen. Die Serie 997S ist mit einer Dicke von 0,2 mm eher steifer.

Reinigung: Die einschichtigen Umrissmarkierungen können problemlos unter Einhaltung des Mindestabstandes und des Strahlungswinkels mit einem Hochdruckreiniger bearbeitet und gereinigt werden. Bei mehrschichtigen Systemen kann die direkte Bestrahlung mit einem Hochdruckreiniger zu einer Beschädigung und Öffnung der Folienkanten und somit zum Ablösen der Folienschichten führen.

Funktionstüchtigkeit: Die Hersteller garantieren bei Planen-Konturmarkierungen eine Funktionstüchtigkeit auf Rückstrahlwert und Farbwert von 3 Jahren, sofern die zu beklebende Plane nicht älter als 6 Monate ist.

Preis/Leistung: Die Preise der unterschiedlichen Konturmarkierungen weichen nur geringfügig voneinander ab. Entscheidend in diesem Punkt ist somit die Leistung der Produkte. Aufbauend auf den bisherigen Beurteilungen ist die 3M™ Konturmarkierung 957S klarer Leistungssieger und gewinnt somit auch den Preis-Leistungs-Vergleich.

MQ: lg MQ: md MQ: sm MQ: xs MQ: custom640 MQ: custom420