+ 49 341 492603-0 (Mo-Fr 08:00 - 16:30 Uhr)
Kauf auf Rechnung
Folienzuschnitt nach Maß
Versandkostenfrei ab 100 € innerhalb DE
 

Wohnmobile Kennzeichnung Ausland

Wie sind Wohnmobile/Wohnanhänger im Ausland zu markieren?

Die Urlaubszeit steht an! Mit dem Wohnmobil quer durch Europa. Aber wie muss ich mein Wohnmobil kennzeichnen, um nicht Gefahr zu laufen, hohe Bußgelder zahlen zu müssen? 

Warntafeln für Überlänge

In Spanien, Frankreich und Italien sind in Längsrichtung überstehende Ladungsteile mit einer rot-weiß schraffierten Warntafel zu kennzeichnen. Diese haben ein Maß von 500 mm x 500 mm. In Spanien und Italien müssen diese der Reflexionsklasse RA2 (ehemals Typ 2) entsprechen, in Frankreich der Klasse RA1. Die für Spanien gültigen Warntafeln sind zudem mit einem schwarzen Rand versehen.

Gesetzesgrundlage:
Italien-Tafel gemäß Art. 164 Cod. Strad. D.L. n. 285
Spanien-Tafel gemäß Art. 15, Abs.3,6, Art.173, Anexo XI RGC

Bei PKW darf die Ladung bis maximal 10 % und sofern sie unteilbar ist bis höchstens 15 % ihrer Länge nach hinten hinausragen. Jede über die im Fahrzeugschein eingetragene Fahrzeuggesamtlänge überstehende Ladung muss mit einer rot-weiß schraffierten Warntafel (Maße 50 cm x 50 cm) gekennzeichnet werden. Die Warntafel ist am hinteren Ende der Ladung so zu befestigen, dass sie sich stets senkrecht zur Fahrzeugachse befindet. Sie sollte zur Vermeidung eines Bußgeldes auch vorhanden sein, wenn lediglich ein Heckträger (mit oder ohne Ladung) angebracht ist, selbst in eingeklapptem Zustand. Nimmt die nach hinten überstehende Ladung in der Längsrichtung die gesamte Fahrzeugbreite ein, müssen zwei der vorbezeichneten Warntafeln (jeweils am seitlichen Ende der Ladung) quer angebracht werden und zwar so, dass die Rauten optisch zur Fahrzeugmitte fallen. Verstöße gegen die Kennzeichnungspflicht werden mit einem Bußgeld geahndet. Die Regelung zur Gestaltung der Warntafel in Spanien findet sich in Anhang XI zum Reglamento General de Vehículos. Danach muss die rot-weiß schraffierte Warntafel 50 cm x 50 cm messen und aus Aluminium sein.


Heckwarnmarkierungen

Bei Fahrzeuggespannen über 12 m Länge muss das Heck des Anhängers entweder mit einer großen Heckwarnmarkierung (mindestens ECE 70.01 RF Norm mit einer Größe von 195 mm x 1130 mm) oder zwei kleinen Markierungen (ECE 70.01RF  Norm Größe 195 mm x 565 mm), jeweils retro-reflektierend gelb mit fluoreszierenden rotem Rand, symmetrisch zur Fahrzeugachse versehen sein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.