+ 49 341 492603-0 (Mo-Fr 08:00 - 16:30 Uhr)
Kauf auf Rechnung
Folienzuschnitt nach Maß
Versandkostenfrei ab 100 € innerhalb DE
 

Vergleich Kfz Warnmarkierungen

Kfz-Warnmarkierungen von 3M, Orafol, Reflexite und Reflex mit Vor- und Nachteilen im Vergleich

 

Eigenschaften Reflex/3M 823 Orafol 5921M Orafol Reflexite VC30710 3M 3410
  3M/Reflex 823 Kfz-Warnmarkierung
Technologie

Mikroprismen RA2/C
einschichtig

Mikroprismen RA2/C
einschichtig
Mikroprismen RA2/C
einschichtig
Mikroprismen RA2/C
mehrschichtig
Farben
Flexibilität
Haltbarkeit
Verarbeitung
Reinigung
Preis/Leistung
Konfektionierung als Meterware, im Anwendungspaket (2x9m), als Rolle 45,7m als Meterware, im Anwendungspaket (2x9m), als Rolle 50m als Meterware, im Anwendungspaket (2x9m), als Rolle 45,7m als Meterware, im Anwendungspaket (2x9m), als Rolle 45,7m
Funktionstüchtigkeit
  5Jahre

5 Jahre

5 Jahre

5 Jahre
Entfernbarkeit
Besonderheiten - keine Kantenversiegelung notwendig
- Controltac-Kleber für Reposition & Blasenfreiheit
- keine Kantenversiegelung notwendig
- sehr flexibel
- keine Kantenversiegelung notwendig - brillante Tagesfarbe weiß
 - entfernbar

Technologie:
Bei der modernen Mikroprismentechnologie wird die Retroreflexion über optimal berechnete kleine Prismen erreicht. Licht dringt in die Prismen ein, wird an den 3 Flächen jeweils reflektiert und anschließend zur Lichtquelle zurückgelenkt. 

Flexibilität/Farben:
Die mehrschichtige, mikroprismatische Kfz-Warnmarkierung 3410 von 3M™ ist steifer, weist dafür aber eine erhöhte Tagessichtbarkeit als die andenren Folien im Vergleich auf. Die einschichtigen, metallisierten Warnmarkierungen sind sehr dünn und flexibel (Verklebung über Sicken und Kanten möglich), wirken aber im Vergleich zur 3M™ 3410 eher kontrastarm.

Haltbarkeit:
Bei der 3M™ 3410 Warn-Markierung müssen die Schnittkanten, also die Seiten, an denen die Folie abgelängt wird, mit einer Kantenschutzfolie versiegelt werden. Die Längsseiten wurden bereits bei der Herstellung versiegelt. Versiegelt man nicht, kann Wasser und Schmutz eindringen, was ein langsames Auflösen der Folie bewirkt. Hier liegt der große Vorteil der einschichtigen Warnmarkierung von Orafol oder der 3M™ 823.

Verarbeitung:
Einschichtige Produkte lassen sich sehr gut zuschneiden, ohne das Folienkanten geöffnet werden. Auch ein passgenauer Konturschnitt ist mit den einschichtigen Systemen möglich. Die Serie 823 von 3M™ bzw. von Reflex verfügt über den 3M™Controltac™-Liner. Dieser wellenförmig aufgebrachte Kleber ermöglicht das Repositionieren der Folie so lang, bis Sie fest angedrückt wird. Zudem lassen sich Luftblasen sehr gut herausdrücken.

Reinigung:
In dieser Kategorie liegen die einschichtigen Systeme vorn. Die einschichtigen Umrissmarkierungen können problemfrei unter Einhaltung des Mindestabstandes und des Strahlungswinkels mit einem Hochdruckreiniger bearbeitet und gereinigt werden. Bei mehrschichtigen Systemen kann die direkte Bestrahlung mit einem Hochdruckreiniger zu einer Öffnung der Folienkanten und somit zum Ablösen der Folienschichten führen. Mit einer Kantenschutzfolie kann dies aber verhindert werden.

Preis/Leistung:
Die Grundlage für die Preisbewertung stellen die Anwendungspakete der einzelnen Anbieter dar. In einem Anwendungspaket befinden sich jeweils 2 x 9m (links- und rechtsweisend) Kfz-Warnmarkierung. Die günstigste Kfz-Warnmarkierung kommt aus dem Hause 3M™ bzw. Reflex.

Funktionstüchtigkeit:
In diesem Punkt sind alle Warnmarkierungen gleich und weisen eine Funktionstüchtigkeit von 5 Jahren auf. Wobei die Funktionstüchtigkeit bei der 3M-Warnmarkierung nur bei fachgerechter Verarbeitung, also bei der Verwendung von Kantenschutzfolie, garantiert wird.

Entfernbarkeit:
Dieser Punkt ist insbesondere für Leasingfahrzeuge bzw. Fahrzeuge, die nur temporär markiert werden müssen, interessant. Die 3MWarnmarkierung der Serie 3410 ist als „entfernbar“ gekennzeichnet. Dies bedeutet, dass die Warnmarkierung in einem Stück vom Fahrzeug entfernbar ist. Am Fahrzeug verbleiben lediglich Reste des Klebers, welche mit einem Kleberesteentferner entfernbar sind. Die anderen, einschichtigen Systeme verwenden einen Permanent-Kleber. Eine Entfernung kann hier aufwendiger werden (Folienradierer, Folienentferner etc.).

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.