+ 49 341 492603-0 (Mo-Fr 08:00 - 16:30 Uhr)
Kauf auf Rechnung
Folienzuschnitt nach Maß
Versandkostenfrei ab 100 € innerhalb DE
 

Streuung Reflexfolien

Frage vom 06.02.2012

Frage: Können Sie mir eine Reflektorfolie empfehlen, die selbstklebend und sehr fein strukturiert ist, sowie möglichst gut das Licht streut, also nicht nur zurück zur Lichtquelle?

Antwort: Wie wir Ihrer Anfrage entnehmen können, ist Ihnen die Funktionsweise von retroreflektierenden Folien bekannt. Diese senden eintretendes Licht zur Lichtquelle zurück. Je nach Bauweise der Folie, dies mit mehr oder weniger Streuung (Beobachtungswinkel). RA3 Reflexfolien weisen eine größere Streuung auf als RA1 Folien, wobei aber bei zu großen Beobachtungswinkeln keine Retroreflexion mehr zu erwarten ist. Zum Verständnis ein kleiner Exkurs. Der Rückstrahlwert einer Reflexfolie ist signifikant abhängig vom Anleuchtungswinkel und dem Beobachtungswinkel. Der Anleuchtungswinkel ist der Grad der Abweichung vom senkrechten Auftreffen des Lichtes auf der Reflexfolie. Je größer der Winkel desto geringer ist im allgemeinen der Rückstrahlwert. Der Grad der Abnahme ist von Reflexfolie zu Reflexfolie unterschiedlich, so dass man zwischen weitwinkligen (z. B. Reflexfolien vom Typ3) und spitzwinkligen Reflexfolien (Reflexfolien vom Typ1) unterscheiden muss. Weitwinklige Reflexfolien entfalten auch bei hoher Verwinkelung eine Retroreflexion (interessant für die Transport-, Lager- und Produktionssteuerung, Lichtschrankentechnik, Fördertechnik, industrielle Qualitätskontrollen), spitzwinklige Folien entfalten diese nur bei kleinem Anleuchtungswinkel.

Zurück zu Ihrer Frage: Die Streuung von retroreflektierenden Folien ist beschränkt. Die Regelung Einfallwinkel gleich Ausfallwinkel, wie Sie bei spiegelnden Reflexionen auftritt, ist bei retroreflektierenden Folien nicht zu erwarten. Auch eine gestreute, diffuse Reflexion wird durch die Reflexfolien nicht erreicht. In den Reflexfolien kehren katadioptrische, d.h. spiegelnde und brechende, Elemente das Licht um und senden es zur Lichtquelle zurück. Hierbei kommt es je nach Folientyp zu einer gewissen Streuung (Beobachtungswinkel). Viel wichtiger als die Streuung ist für viele Anwendungen aber der Rückstrahlwert bei hohem Anleuchtungswinkel oder auch die Rückstrahlintensität der Folie.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.