+ 49 341 492603-0 (Mo-Fr 08:00 - 16:30 Uhr)
Kauf auf Rechnung
Folienzuschnitt nach Maß
Versandkostenfrei ab 100 € innerhalb DE
 

Reflexfolien PKW Anhänger

Sind Reflexfolien an PKW und (Wohn-)Anhängern erlaubt? Was sagt der TÜV dazu?

Diese Frage erreicht uns häufig! Daher haben wir uns mit dieser Frage an den TÜV Süd gewandt, um Ihnen eine Erklärung von übergeordneter Stelle zu liefern. Wo ist die Anbringung von Reflexfolien geregelt?

In der EU Norm ECE 48 (Anbau der Beleuchtungseinrichtungen) finden Sie unter Punkt 6.21 „Auffällige Markierungen“ folgende Formulierung:

„... Diese Regelung gilt für retroreflektierende Markierungen für Fahrzeuge der Klassen M2, M3, N, O2, O3 und O4.“   Das heißt im Umkehrschluss, dass M1-Personenkraftwagen mit 4 Rädern und bis zu 8 Sitzplätzen außer dem Fahrersitz und O1-Anhänger bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht (zGG) von 750 kg nicht mit retroreflektierenden Folien ausgestattet werden dürfen.

Im § 53 StVZO, Absatz 10 sind ebenfalls die Personenkraftwagen für die Beklebung mit retroreflektierenden Folien ausgenommen: „... Die Kennzeichnung von (...) Punkt 3. schweren und langen Fahrzeugen – ausgenommen Personenkraftwagen – mit einer Länge von mehr als 6,00 m mit Konturmarkierungen aus weißen oder gelben retroreflektierenden Materialien, die den im Anhang zu dieser Vorschrift genannten Bestimmungen entsprechen, ist zulässig. Bei den in Satz 1 Nr. 3 genannten Fahrzeugen ist in Verbindung mit der Konturmarkierung Werbung auch aus andersfarbigen retroreflektierenden Materialien auf den Seitenflächen der Fahrzeuge zulässig, die den in Anhang zu dieser Vorschrift genannten Bestimmungen entspricht.“

Fazit:
Retroreflektierende Folien, gekennzeichnet nach der ECE 104, sind nur in Verbindung mit einer Konturmarkierung an den Seitenflächen von Fahrzeugen zulässig, aber nicht an Personenkraftwagen und Anhängern bis 750 kg zulässiges Gesamtgewicht (zGG).

Was wären die Folgen einer Zuwiderhandlung?

Falls die oben genannten Fahrzeuge der Klassen M1 und O1 trotzdem mit einer retroreflektierenden Folie beklebt werden, kann es zu einem Bußgeldverfahren von Seiten der Polizei kommen (siehe Bußgeldkatalog, lfd.-Nr. 221.2), eine Stilllegung des Fahrzeuges ist laut Bußgeldkatalog nicht zu erwarten.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.