+ 49 341 492603-0 (Mo-Fr 08:00 - 16:30 Uhr)
Kauf auf Rechnung
Folienzuschnitt nach Maß
Versandkostenfrei ab 100 € innerhalb DE
 

Abfallwarntafel

Wann kommt eine Abfallwarntafel zum Einsatz?

Eine Warntafel in der Farbe Orange ist wohl jedem bekannt. Solche Schilder deuten auf Gefahren aller Art hin. Doch wie sieht es mit einer Abfallwarntafel aus? Welchen besonderen Bestimmungen unterliegt ein solches Schild? Grundsätzlich gilt, dass jedes Fahrzeug mit genau zwei Abfallwarntafeln ausgestattet sein muss. Jeweils vorne und hinten und zwar senkrecht zur Fahrzeugachse. Allerdings sind einige Ausnahmen zu beachten. Per Gesetz definierte „Entsorgungsfachbetriebe“ können frei entscheiden, ob sie eine Abfallwarntafel anbringen oder nicht. Sie sind von der Kennzeichnungspflicht befreit. Zudem kommt es auch noch auf die Art des Abfalls an. Nicht jeder Transport muss mit einer Tafel versehen sein. Sollte es sich bei dem Abfalltransport um Altpapier, Altglas und Erdaushub handeln, entfällt die Kennzeichnungspflicht ebenfalls. Das Gesetz bezeichnet solche Güter als „nicht überwachungsbedürftige Abfälle“. Alle anderen Transporte müssen zwei Abfallwarntafeln führen. Keiner sollte sich von Begriff „Warntafel“ blenden lassen. Der juristische Begriff weicht vom normalen Verständnis deutlich ab. Es kommt nicht darauf an, ob der Abfall während dem Transport eine Gefahr für den Straßenverkehr darstellt. Das deutsche Recht richtet seinen Blickpunkt auf die Entsorgungsproblematik. Auch wenn der Abfall während dem Transport absolut ungefährlich ist, muss er mit einer Abfallwarntafel gekennzeichnet sein. Dabei sollten mögliche Ausnahmen wie Altglas beachtet werden.

Wie bringt man eine A-Tafel am Fahrzeug an?

Nun ist es soweit. Der Abfalltransport unterliegt laut dem Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG/AbfG) der Kennzeichnungspflicht und es müssen Schilder am Fahrzeug angebracht werden. Doch bevor man sich an den Schilderkauf macht, sollte man sich über die Anbringung Gedanken machen. Schließlich muss eine A-Tafel auch am Fahrzeug halten und sollte nicht bei der kleinsten Berührung wieder herunterfliegen. Hierbei ist ein Universalhalter zu empfehlen. Dieser eignet sich für alle verschiedenen Schilder. Sollte sich von gesetzlicher Seite etwas ändern, kann dieser Halter auch für andere Tafeln genutzt werden. Natürlich sind die Schrauben bereits im Lieferumfang enthalten, was eine leichte Montage ermöglicht. Bei der Bestellung sollte man nicht vergessen, zwei Universalhalter zu bestellen. Denn schließlich müssen die A-Tafeln an Front und Heck des Fahrzeugs angebracht sein. Mit einer Größe von 357 mm x 75 mm passen sie sich der Form einer Abfallwarntafel perfekt an. Beim Material sollte nur zu hochwertigem Stahlblech gegriffen werden. Wenn der Halter aus Plastik besteht, kann der kleinste Zusammenstoß das Schild abfliegen lassen. Der angebotene Universalhalter besteht aus hochwertigem Stahlblech, das robust gebaut ist und allen Abfalltransporten trotzt.

Welches A-Schild ist für welches Fahrzeug geeignet?

Bei der Wahl der Abfallwarntafel stehen dem Kunden zahlreiche verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Dabei sollte man nicht auf den Preis, sondern auf Fahrzeug und Einsatzgebiet schauen. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass ein A-Schild reflektierend und weiß sein muss. Alle angebotenen Schilder erfüllen die juristischen Kriterien. Von den Maßen her weisen sie eine Dicke von 0,8 mm und eine Größe von 400 mm x 300 mm auf. Allerdings können sich Kunden zwischen einem starren, vertikal klappbaren und magnetischen A-Schild entscheiden. Für welchen Abfalltransport ist welche A-Tafel zu empfehlen? Wenn es sich um einen einfachen LKW handelt, der täglich zum Einsatz kommt und immer die gleiche Aufgabe hat, reicht eine starre Abfallwarntafel absolut aus. Wenn diese am Fahrzeug angebracht ist, kann sie nicht mehr verändert werden. Sollte der Kraftwagen neben dem Abfalltransport noch andere Aufgaben erfüllen, ist eine magnetische A-Tafel zu empfehlen. Es benötigt nur einen Handgriff, um dieses Schild zu lösen und durch ein anderes zu ersetzen. Wenn ein Lastkraftwagen längere Strecken mit verschiedenen Ladungen bestreiten muss, ist das magnetische A-Schild bestens geeignet. Je nach Bedarf kann die A-Tafel bequem durch ein anderes Schild ersetzt werden. Manche LKWs kommen täglich auf verschiedenen Strecken zum Einsatz, müssen dabei aber nur zwei Aufgaben erfüllen. Für solche Fahrzeuge ist die vertikal klappbare A-Tafel zu empfehlen. Direkt nach dem Abfalltransport kann das Schild zugeklappt werden. Vor allem bei längeren Strecken ist das nötig, da der Rückweg quasi ohne Inhalt bestritten wird. Rein rechtlich betrachtet, handelt es sich aber nicht mehr um einen Abfalltransport, weil es keine Ladung mehr gibt. Für solche Fälle kann das vertikal klappbare A-Schild bequem per Handdruck geschlossen werden. Im Abfallwesen muss das Fahrzeug größten Belastungen trotzen. Da kann es schon einmal passieren, dass etwas danebengeht. Damit das Schild keinen Schaden nimmt, sollten solche Transporter zu Schildern mit Kantenschutz greifen. Damit auch einmal etwas danebengehen kann.

Wo kann ich die Schilder erwerben und was kosten Sie?

In unserem Shop erhalten Sie die Abfallwarntafeln in den beschriebenen Ausführungen bereits ab 14,90 € inkl. MwSt. Sollten Sie eine größere Menge benötigen, nehmen Sie bitte direkt mit unserem Verkaufsteam Kontakt auf (Tel: 0341/49290728). 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.