Oralite Konturmarkierungen von Orafol nach UN ECE104

Produktbild

4 von 5 Sternen (37 Käufer)

Artikelnummer: R76110

  • 7,90 EUR Netto: 6,64 EUR
  • incl. 19% tax zzgl. Versand
Produktbild

4 von 5 Sternen (37 Käufer)

Artikelnummer: R79000

  • 134,90 EUR Netto: 113,36 EUR
  • incl. 19% tax zzgl. Versand
Produktbild

4 von 5 Sternen (37 Käufer)

Artikelnummer: R77005

  • 79,90 EUR Netto: 67,14 EUR
  • incl. 19% tax zzgl. Versand
Produktbild

4 von 5 Sternen (37 Käufer)

Artikelnummer: R77530

  • 2,90 EUR Netto: 2,44 EUR
  • incl. 19% tax zzgl. Versand
Produktbild

4 von 5 Sternen (37 Käufer)

Artikelnummer: R77520

  • 2,90 EUR Netto: 2,44 EUR
  • incl. 19% tax zzgl. Versand
Produktbild

4 von 5 Sternen (37 Käufer)

Artikelnummer: R77000

  • 99,90 EUR Netto: 83,95 EUR
  • incl. 19% tax zzgl. Versand
Produktbild

4 von 5 Sternen (37 Käufer)

Artikelnummer: R77010

  • 4,90 EUR Netto: 4,12 EUR
  • incl. 19% tax zzgl. Versand
Produktbild

4 von 5 Sternen (37 Käufer)

Artikelnummer: R77510

  • 2,90 EUR Netto: 2,44 EUR
  • incl. 19% tax zzgl. Versand
Produktbild

4 von 5 Sternen (37 Käufer)

Artikelnummer: R77020

  • 4,90 EUR Netto: 4,12 EUR
  • incl. 19% tax zzgl. Versand
Produktbild

4 von 5 Sternen (37 Käufer)

Artikelnummer: R77030

  • 4,90 EUR Netto: 4,12 EUR
  • incl. 19% tax zzgl. Versand
Produktbild

4 von 5 Sternen (37 Käufer)

Artikelnummer: R76010

  • 7,90 EUR Netto: 6,64 EUR
  • incl. 19% tax zzgl. Versand
Produktbild

4 von 5 Sternen (37 Käufer)

Artikelnummer: R79010

  • 5,50 EUR Netto: 4,62 EUR
  • incl. 19% tax zzgl. Versand
Oralite (ehemals Reflexite) Konturmarkierungen

Bei jeder Witterung im Straßenverkehr sicher gesehen werden - für viele Fahrzeuge ist dies mittlerweile vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Mit Konturmarkierungen aus dem Hause Orafol sind Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite, denn es besticht nicht nur durch seine hohe Retroreflexionskraft, sondern entspricht auch der Vorschrift UN/ECE R 104 für erhöhte Sichtbarkeit im Straßenverkehr. Welche Vorteile Reflexite-Konturmarkierung für Fahrzeuge mit Festaufbauten und Tanklastkraftwagen hat, erläutert dieser Beitrag.

Sehen und gesehen werden zu jeder Tageszeit

Wenn es um die Sicherheit im Straßenverkehr geht, kann die Leuchtkraft der Markierung kaum hoch genug sein. Die Konturmarkierung von Oralite (Reflexite) ist aus besonders hochwertiger Retroreflexionsfolie gefertigt, die durch eingebundene Mikroprismen, Wasserzeichen und leuchtende Farben eine enorm hohe Sichtbarkeit der Markierungen gewährleistet. Auch mit wenig Restlicht sind Umrissmarkierungen aus dem Hause Orafol gut zu erkennen und damit herkömmlichen Markierungslösungen überlegen.

Viele Vorteile, ein Material

Dank dieser Eigenschaften eignet sich die Oralite Konturmarkierung ideal zur Umrissmarkierung von LKW mit Festaufbauten oder Kleintransportern mit lackierten, glatten Oberflächen. Als selbstklebendes Rollenmaterial zeichnet sich die Oralite-Markierungsfolie außerdem durch ihre besonders geringe Dicke aus. Dies bedeutet bei der Verarbeitung viel Arbeitserleichterung, denn wegen des dünnen Materials entfällt ein aufwändiges Versiegeln der Konturenmarkierung vollständig. Ihre Eigenschaften machen dieses Material sowohl geeignet zur Markierung von Festaufbauten - rigid grade - als auch zur Kennzeichnung leicht gewölbter Oberflächen.

Eine runde Sache - Umrissmarkierung für Tanklaster

Auch Tanklaster müssen Dank der speziell für stark gewölbte Oberflächen hergestellten Konturenmarkierung nicht auf optimale Sichtbarkeit verzichten. Anders als bei Festaufbauten erfolgt die Markierung der Heckkonturen über die bereits fertig ausgestanzten und ebenfalls direkt von der Rolle aufbringbaren Sticker. Diese sind auch aus demselben Material gefertigt wie die Konturmarkierungen für Festaufbauten und besitzen ein Format von 16 mal 5 Zentimetern mit abgerundete Ecken. Oralite Konturenmarkierung ist sowohl für LKW mit Festaufbauten und Tanklaster in den Farben weiß, gelb oder rot erhältlich. Lieferbar sind Rollenlängen bis zu 50 Metern, das Material selbst weist eine Breite von fünf Zentimetern auf.

 Infos zu Konturmarkierungen
 zulässige Markierungsarten

Anwendungsvorschriften der retroflektierenden Konturmarkierung nach UN ECE104 und UN ECE R 48

Die farbliche Wahl der Konturmarkierung für Seiten und Heck ist in der UN ECE R 48 im Absatz 5.15 festgelet. Demzufolge wird gelbe und weiße retroreflektierende Konturmarkierung zur seitlichen Kennzeichnung sowie gelbe und rote retroreflektierende Konturmarkierung zur Kennzeichnung des Hecks verwendet.

Die Konturmarkierung gliedert sich in die Vollkontur-Markierung und die Teilkontur-Markierung. Vollkonturmarkierung ist hierbei die vollständige Markierung des Umrisses des Fahrzeuges mit einer durchgehenden oder segmentierten Linie. Segmentierte Linien dürfen verwendet werden, wenn der Abstand zwischen zwei Markierungen weniger als 50% der kürzesten Seite der Markierung beträgt. Sie muss an Fahrzeugen der Klassen N2 (mit einer Höchstmasse von mehr als 7,5t), N3, O3 und O4 mit einer Breite größer 2100 mm hinten angebracht werden. Unter einer Teilkontur-Markierung versteht man die vollständige horizontale Markierung mittels einer durchgehenden oder segmentierten Linie und die Kennzeichnung der oberen Ecken zur Kenntlichmachung der vertikalen Abmessung. Die Ecken werden mit 2 Linien, die im rechten Winkel zueinander stehen und eine Länge von min. 250 mm haben, markiert. Eine Teilkontur-Markierung muss an Fahrzeugen der oben genannten Klassen ab einer Fahrzeuglänge von 6000 mm seitlich angebracht werden. Eine Teilkontur-Markierung darf aber immer auch durch eine Vollkontur-Markierung ersetzt werden. Die Gesamtlänge der horizontal angebrachten Konturmarkierung muss min. 80% der Fahrzeugbreite betragen. Die Markierungen sind min. 250 mm und max. 1500 mm über dem Boden anzubringen.

Seit dem 10. Juli 2011 sind Kennzeichnungen für eine höhere Sicherheit verpflichtend für neu zugelassene LKW-Typen mit einem Gesamtgewicht über 7,5 t (N2 und N3) und für Anhänger mit einer Tonnage von mehr als 3,5 t (O3 und O4). Reflektierende Materialien, die die Vorschrift ECE 104 der United Nations Economic Commission for Europe (UNECE) erfüllen müssen, sind auf den Seiten und der Rückseite aller betreffenden Fahrzeuge anzubringen. Als Erfinder der mikroprismatischen Retroreflexionstechnologie, die die erste Wahl für ECE 104 Kennzeichnungen ist, setzen die Sicherheitsmarkierungsbänder von Orafol seit den frühen 1990er Jahren den Standard für LKW-Markierungsbänder.

Wo sollen die Bänder angebracht werden?

Für die Rückseite: Hier ist eine volle Konturmarkierung erforderlich, d. h. ein kompletter "Kasten".

Für die Seiten: Hier können Sie auswählen, ob Sie eine volle Konturmarkierung ("Kasten") oder eine Linienmarkierung entlang der Fahrzeuglänge plus eine Markierung der oberen Ecken vornehmen, wenn die Form des Fahrzeugs dies zulässt. Mindestens 80 % der Länge des Fahrzeugs (ohne die Länge des Führerhauses) müssen markiert sein.

Orafol konturmarkierung© Orafol style="width: 1500px; height: 1000px;" />

Die untere Linie des Markierungsbandes muss mindestens 25 cm Abstand vom Boden haben und darf maximal in einer Höhe von 150 cm angebracht sein. Dies kann in Ausnahmefällen auf bis zu 250 cm vergrößert werden.

Die Länge der oberen Eckmarkierungen muss mindestens 25 cm betragen. Die Markierungen in den oberen Ecken sollten so hoch wie möglich angebracht werden, jedoch innerhalb von 40 cm ab dem oberen Maß des Fahrzeugs. In Fällen, in denen eine Markierung der oberen Ecken aufgrund des Aufbaus des Fahrzeugs nicht möglich ist, ist auch eine eigene Linienmarkierung zulässig. Es ist von Vorteil, auch die Zugmaschine (z. B. an der Tür) zu markieren, um eine visuelle Kennzeichnung der vollen Fahrzeuglänge zu erreichen, dies ist jedoch nicht verpflichtend vorgesehen.

MQ: lg MQ: md MQ: sm MQ: xs MQ: custom640 MQ: custom420